Badfinger @ it akademie (Anderes) News, Kommentare und anderes Bla-Bla (28.10.'04)

Seit dem 1. Oktober 2003 hat es mich nun hier ins Fabrikschloss, am Proviantbach in Augsburg verschlagen. Die Atmosphäre ist kreativ, offen, professionell und dennoch lebenslustig. Der Network Administrator - Kurs besteht aus 4 Leuten und da nur einer sich als Database Administrator verdingen möchte, sind wir nun 5 Leute Am 2. Oktober 2003 stand IT Essentials auf dem Programm. Das geht dann nun etwa 2 Wochen. Mehr oder weniger geht es hier um den Urschleim, - die Basics. Das Lernmaterial ist zwar in Englisch, aber meiner einer sieht das ja nicht als Problem. Der Dozent ist sehr nett, professionell und dennoch menschlich. Man hat seinen eigenen Desktop, seine Festplatte, Netzwerk Account sowie Emailaccount. Alles in Allem bin ich soweit begeistert!

PERLDAYS

In dieser Woche und der kommenden geht's rund um PERL. Generell ist das Ganze schon recht interessant, wenn es auch Themen gibt, wo man sich durchbeißen muss. Beispiel Reguläre Ausdrücke, die mir hier und da die Nerven kosten. Dennoch ist es schön zu sehen, wie man selbst wieder was hinbekommt Also heisst es nun mit Variablen, Schleifen, Dateien und anderem Krimskrams um sich zu werfen.

Zähe Zeiten - ORACLE & Projektmanagement

Nun ja, in keinem Studiengang oder keiner Ausbildung ist es nur Zuckerschlecken. So auch an der IT Akademie. Derzeit ist das Thema SQL und Oracle und dann auch noch Projektmanagement von Interesse. SQL ist schon interessant, aber auch etwas trocken. Wenn der Dozent nicht so lustig wäre, würde es nur halb so viel Spass machen. Hier und da ist man doch veriwrrt, aber wenn man dem Ganzen eine Chance gibt, kann es auch begeistern! Oracle selbst ist jedoch für mich irgendwie ein großes Fragezeichen. Wenn man sich anschaut wieviel Geld es kostet und dann teilweise die Bedienerfreundlichkeit damit vergleicht, wirkt es etwas aufgeblasen. Doch die Sicherheitsfeatures und anderes Krimskrams, von dem wir als Netzwerk-Administratoren eh nie eine Ahnung haben werden oder wollen, sprechen für sich. SQL ist sicherlich ein mächtiges Werkzeug. Aber will auch erst mal gelernt werden

Projektmanagement

Nun ja was soll ich sagen? Es ist zäh und ein wenig wirkt es für mich völlig fern von der Praxis. Dennoch ist es eben eine Lerneinheit, die auch auf die Zukunft vorbereiten kann und soll. Das sehr theoretische macht mir aber Sorgen. Bisher jedoch hatte ich es gerade mal einen Tag und mal schauen, was noch kommen mag!

4 Gewinnt und andere Stressfaktoren

Nun ja Mathe ist ja nun wirklich nicht mein Teil und dennoch, der Untericht, wenn auch sehr komprimiert und kurz, war sehr gut. Themen waren Kurvendiskussion, Integrale, Gebrochen Rationale Funktionen. Ich sage nur "4 gewinnt", was für mich ganz ok ist, auch wenn ich hätte besser sein können. Aber es waren noch mehr stressfaktoren im spiel. Denn der ntericht war zerhackstückelt, dazwischen noch Grundlagen der Programmierung und morgen dann noch die SQL-Abschlussprüfung. Aber das schaffe ich auch noch und dann habe ich endlich FERIEN! Insgesammt macht es noch immer sehr viel Spass hier. Unser Kurs ist eine nette, eingeschweisste Gruppe und man sagt ja: geteiltes Leid is halbes Leid.

Das Neue Jahr - Eine neue Chance?!

Mathe is vorbei!

So, oder so ähnlich könnte man den zweiten Teil in Mathe beschreiben. Ebenengleichungen, Geraden und Vektoren und Logische Verknüpfungen. Auch das habe ich nun hinter mir, und zwar mit 85% Erfolg in der Klausur

Und sonst?

Zur Zeit schreibe ich an der User-Doku für das Perlprojekt. Im Februar wird es dann abgenommen. Soweit sieht es ganz gut aus, der technische Teil muss noch etwas aufbereitet werden, und die Menuführung wurde angepasst. Ansonsten habe ich noch BWL. Hier ist eigentlich nur Wiederholung. Bis jetzt kam jedenfalls noch nix Neues drann. In zwei Wochen gibt's da dann auch einen Test. Insgesammt bin ich sehr zu Frieden soweit. Auch wenn es stressige Tage gibt, fühlt man sich mit jedem weiteren Schritt gestärkter und die Vorfreude auf die Cisco-Semester wird immer größer

BWL is nun auch geschafft!

BWL habe ich auch erfolgreich hinter mich gebracht. Wir hatten das Planspiel und die Lerninhalte deckten sich eigentlich mit dem, was ichs chon kannte. Der Dozent war ein netter Kerl, der trotz des eher trocknen Stoffes, auch interessante Themen, wie KINOWELT - Pleite, VODAFON vs Mannesmann oder EMTV drann brachte.

Perlprojekt geht in die letzte Runde

Am Donnerstag ist die Präsentation unseres Projektes. sieht alels soweit ganz gut aus, arbeiten noch an der Doku und anderem kleineren Kram. Michi hat mir gestern nacht noch geholfen und nun bin ich guter Dinge, dass wir auch da gut abschneiden

Workflow zb.: Wie mache ich Deutschland besser?

Nun ja Workflow, oder Prozessmanagemnt steht auch im Lehrplan und so ließ sich das nicht umgehen. Ehrlich gesagt hatte ich keine Vorstellung, was mich da erwartet. Fakt war nur, es lief zwischen CISCO und das war nicht so gut, denn Cisco ist nun einmal der zentrale Bestandteil der Ausbildung. Der Dozent war schon ein netter Kerl. Reden konnte man mit ihm über Gott und die Welt oder über Bücher... Aber im Stoff kamen wir dadurch nicht so voran und irgendwie hatten wir ja auch andere Sorgen. Die Prüfung dazu war schon im gewissen Sinne verschärft, doch hätte man gelernt, wäre auch mehr machbar gewesen. Egal, wir wissen also nun wie man was und wo optimieren kann

CISCO - Semester 1: Substanz, die entscheidet!

Nun ja, da war nun endlich, dass was uns alle (einmal abgesehen vom Oraclenovizen ) hierher zog: CISCO! Zunächst einmal bedeugtet das viel lesen, aber auch üben und eintauchen in ein vielseitiges, faszinierendes Thema. Man glaubt gar nicht, dass man zu den Grundlagen schon so 300 Seiten (insgesammt waren es über 500) zusammentragen kann. Das bedeutet anstreichen und wie in der Werbung zum Handelsblatt, sahen unsere Ordner aus. Mehr leuchtende Farben, als schwarz und weiß. Herr Wachter wurde nicht müde uns alles beizubringen, oft mit Körpereinsatz (zum Beispiel um Full duplex zu erklären ). Es hat großen Spass gemacht und auch wenn der Stressfaktor schon recht hoch war, würde ich es auf jeden Fall wieder machen! Am Montag war dann die Semester Prüfung und ich hab auch bestanden. Die Kunst bei diesen Fragen ist eigentlich gar nicht so sehr das Wissen anzuwenden, sondern ersteinmal die Fragen zu verstehen. Das mag zwar einerseits am Englisch liegen (alle Unterlagen und auch der Test waren Englisch), aber auch sind die Fragen schon knifflig und manchmal etwas sehr unverständlich gestellt. Aber soweit ist's ja geschafft! Jetzt folgt Sememster 2 und da geht es schon ums Router konfigurieren!

CCNA - A long windy road

Nun ja, ich gebe zu, so ganz habe ich ja nicht mehr hier Euch infomiert, wie ich denn zurecht komme, aber ich kann mit Stolz behaupten, alles ging Bestens! Wenn man da so in den Wochen lernt, kommt man nicht mehr zu viel Anderem. Cisco Semester 3 und Semester 4 beschäftigten sich mit VLANs, Wan-Technologien und vielen sehr interessanten Dingen. Allerdings brauchten wir dafür bessere Geräte und nachdem wir gegenüber der Akademie-Leitung dies auch thematsierten, wurden die Geräte angeschafft. Alles in Allem kann man sagen, haben wir wahnsinnig von einem Dozenten profitiert, der sich für jeden Zeit nahm, alle möglichen Informationen zusammen trug, sich nicht zu fein war Aussagen zu korrigieren, wenn er mal was falsch sagte oder so. Wir verstanden uns alle als ein Team, es gab genug Witze zwischen der harten Arbeit. Um dann die eigentliche Zertifizierung zu schaffen, braucht man mindestens 85%. Leider klappte das bei mir auf Anhieb nicht, ich rutschte mit 81,9 Prozent vorbei, um dann beim zweiten Versuch mit 95% abzusahnen!

Microsoft - Wenn es nicht geht, ist's kein Bug, sondern ein ganz wichtiges Feature!!!

Für den MCP (70-210) hatten wir einen lustigen Dozenten, der zwar am Anfang eher etwas zurückhaltend gewesen war, als wir uns aber dann kennen lernten, sich als genauso erfahren im Stoff und lustig, wie unser Herr Wachter heraus stellte. Neben dem Stoff, machten wir viele Sachen, wie zum Beispiel eine RIS-Installtion durch. Immer wieder merkten wir, das Microsoft die Firma mit dem "könnte"-Potential ist. "Das müsste gehen", "Normalerweise" und so weiter waren unsere meisten Worte in den zwei Wochen. Wir hatten viel Spass und haben alle den MCP bekommen, auf das wir uns nun neue Türschilder machen lassen können

Linux - Das unbekannte Wesen...

Nun ist es nicht so, dass ich mich mit Linux nun ganz und garnicht auskenne, aber im Prinzip, weiß ich nicht viel. Der Untericht sollte eigentlich sozusagen alle Türen öffnen, aber leider war dem nicht so, bisher. Wir sind alle etwas unglücklich darüber und hoffen dennoch bei der LPI - Zertifizierung im September nicht restlos unter zu gehen. Der Dozent, wenna uch sonst ein netter Typ, hat es leider nicht verstanden uns den Stoff nahe zu bringen. Zu sehr ist er Programmierer, als Lehrer. Schade ist das umsomehr, da er fachlich sehr gut ist, es nur leider nicht vermitteln konnte. So bleibt Linux bis jetzt eher noch immer das unbekannte Wesen...

Und sonst?

Soweit bin ich mit der Ausbildung sehr zu Frieden und kann behaupten viel gelernt zu haben. Wir sind ein starkes Team und unsere Leistungen sind eigentlich auch alle sehr gut. Die Zeit hat Spass gemacht, auch wenn der Stressfaktor zwischen den Ferien manchmal sehr hoch war. Viel Eigeneinsatz und Motivation braucht man schon und dennoch war es auch sehr lustig! Nun stehen noch zwei Prüfungen aus. LPI und die Diplomprüfung, dann haben wir es geschafft. Nach den drei Wochen Ferien, geht es also noch einmal in die Vollen, um einen guten Endspurt hinzulegen

DIPLOMPRÜFUNG

Heute hatte ich die Prüfung. 100% bin ich nicht mit mir zu Frieden, aber ich denke, alles hat geklappt Ich werde also demnächst hier eine Zusammenfassung schreiben, weil ich ja nicht mehr so alles up-to-date gehalten habe. Dennoch danke für all die Hilfe, für das Interesse und ich halte Euch auf dem Laufenden

DIPLOMPRÜFUNG (2) -- Die Ergebnisse

Gestern bekam ich per Email meine Ergebnisse und war ziemlich erstaunt. Im ersten Teil, IT Essentials, erreichte ich 90%, Note 1,7. Im zweiten Teil, IT Sicherheitskonzepte, erreichte ich 95,65%, zweitbestes Ergebnis, mit der Note 1,3. Yippie!

SIEMENS - Das Trainee-Jahr

Seit dem 1. Oktober 2004 bin ich bei Siemens und kann nur sagen, es macht mir sehr viel Spass, ist sehr, sehr interessant. Bin im WAP/MMS - Team. Wir arbeiten fast nur an SUn Machinen, bzw. Solaris basierten Systemen. Leider kann ich nicht viel von der Arbeit berichten, da ich ja Schweigepflicht einhalten muss. Aber soweit kann ich nur sagen, dass es mir sehr gut gefällt und ich sehr viel Neues lerne. Stay tuned for more news - Badfinger
Ihre Stimme für Badfinger @ it akademie
0.0 (0.0 Sterne bei insgesamt 0 abgegebenen Stimmen.)
 (0)   (0)   (0)   (0)   (0)  
Eine Seite zurück. Top Eine Seite weiter.
Freitag, 18. August 2017
Seite:  Anderes
User online:  1
Heute:  2
Gestern:  6
Gesamt:  5354  seit 25.10.2011
Statistik zu
Badfinger @ it akademie
News, Kommentare und anderes Bla-Bla (28.10.'04)
Kategorie: Anderes
Erstellt von: Badfinger
Veröffentlicht am: 02.10.2003 14:37
Geändert am: 08.06.2005 12:28
3424 views bis Oktober 2007
Seit 25.10.2011
932 views
Kommentare (17)
09.10.2003 13:17 Brain: cool marci, das freut mich echt! also hf und bleib dran, ich komm dich bald mal wieder besuchen!

bye
michi
10.10.2003 09:47 Badfinger: Hoffe ich doch!
11.10.2003 00:21 Anonymous: Urschleim *g*

Wünsch dir viel glück und fun, und:
never give up!

Evil Twin
13.10.2003 04:24 Anonymous: finnaly they accepted you i wish you alot of luck now with studying and all other things and ofcours alot of fun , hope to see you soon again online.

greetings,
Kronos
13.10.2003 22:04 Brain:think he'll be online soon...
14.10.2003 14:57 Badfinger:Hello there Kronos

Nice to see you come by. Thank you for your wishes, so far I'm really happy here. Also I hope to chat with you soon Any projects going on on your side?

@Harald

Hehe Schleimer Danke auch und keine Sorge, ich gebe erst auf, wenn ich tod bin und da ich Angst vorm Sterben habe, kriegt mich niemand tof... ergo: No Way

Thx all and have a nice day :] ... erm and come back soon
16.10.2003 10:47 Anonymous: d0ne! i'm here i'm the one who visits your site the most frequently...
16.10.2003 10:47 Brain: ...and the one who forgets to login the most frequently as well...
16.10.2003 15:48 Badfinger: :D
20.10.2003 12:48 Badfinger:IT Essentials Test hab ich heute hinter mich gebracht und das lief wirklich relaxed. Gab insgesammt 30 Fragen, das Meiste zum Ankreuzen.

Jetzt geht es dann weiter mit Internet Security und danach dann PERL

Mir gehts gut hier
20.10.2003 19:31 Brain:das freut mich ungemein! hab versucht dich auf handy zu erreichen, aber war aus! schön, wenn der test so gut lief!

ich probier später nochmal, dich anzurufen...

bye
michi
26.10.2003 22:50 Anonymous:Hey Marcel

alles alles Gute und weiterhin viel Spass bin derzeit leider nicht mehr so oft online, weil ich ne Ausbildungsstelle habe....

ganz lieben Gruss

bea
27.10.2003 12:42 Badfinger: Hehe, das freut mich aber Bea! Lass es Dir gut gehen, man liest sich sicherlich mal wieder!

ganz liebe Grüße,
Marcel
16.01.2004 02:40 Brain:yo marcibacko, ich wünsch dir weiterhin viel erfolg in deinem studium!

bye
michi
31.01.2004 20:42 Brain:85% lol, das versuch ich dir mal nachzumachen
26.03.2004 02:21 Brain:ich wünsch dir ganz viel glück fürs zweite semester! immer wieder schön, hier mal alles so nachzulesen!
25.06.2004 20:34 Jogi:hui, hallo, da hab ich s doch wirklich geschafft mich einzuloggen

Und was ich hier der Vollständigkeit halber noch anmerken muss: CISCO III ist auch schon geschafft. Cool, suuuuuuuuuper, weiter so!!!!

Viel Glück auch in der Endrunde